Das wichtigste auf einen Blick:


Details
Reise-Nr.: 17023
Datum: 19. - 26. August 2017
Länder/Regionen: Deutschland
Kosten: Fr. 1250.-
Einstiegsorte: Wil, St.Gallen, Gossau, Herisau, Rheintal, Buchs, Sargans, Walensee. Weitere Einsteigeorte sind nach Vereinbarung möglich
Weitere Informationen:
Belegung/Status: Leider komplett ausgebucht!







Weser - Radweg 

 

 

Lügenbaron von Münchhausen - Hansestadt Bremen - Nordsee - Helgoland

 

Freuen Sie sich auf eine der vielfältigsten und kulturell interessantesten Flusslandschaften in Europa, die aufgrund des durchweg ebenen Streckenverlaufes auf dem Weserradweg einfach und entspannend zu radeln ist.



1. Tag, Samstag, 19. August 2017: Anreise
Im bequemen Car reisen wir in das romantische Städtchen Bodenwerder, bekannt durch den weltweit berühmten Lügenbaron von Münchhausen.

2. Tag, Sonntag, 20. August 2017: Bodenwerder – Rinteln, ca. 55 km
Wir radeln durch die Rattenfängerstadt Hameln, welche mit einer intakten Alt-stadt besticht und mit  wundervollen Fachwerkhäusern und Bauten im typischen Stil der Weserrenaissance. Ankunft in Rinteln, das wie Hameln eine prächtige Altstadt besitzt.

3. Tag, Montag, 21. August 2017: Rinteln -  Petershagen, ca. 50 km
Heute fahren wir nach Porta Westfalica mit dem monumentalen Kaiser-Wilhelm-Denkmal. Von dort geht es hinaus in die Norddeutsche Tiefebene nach Minden und durch die Region Mittelweser nach Petershagen, der Heimat der Weißstörche und mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten.

4. Tag, Dienstag, 22. August 2017: Petershagen – Hoya, ca. 70 km
Weites Auenland, einzelne Höfe und Windmühlen prägen die Region der Mittelweser, die wir heute durchfahren. In Nienburg. sieht man bis heute Teile der Festungsanlagen. Weiterfahrt bis zum gebuchten Hotel in Bücken.

5. Tag, Mittwoch, 23. August 2017: Hoya – Bremen, ca. 70 km
Unsere heutige Reiseroute ist ländlich, ursprünglich, durchsetzt mit kleinen Dörfern und einzelnen Gehöften. Wir erreichen die Reiter- und Pferdestadt Verden und dann das historische Bremen. Individuell entdecken wir das Schnoorviertel, die Schlachte, sowie Bremens weltbekannte Bremer Stadtmusi-kanten und den Roland, der mitsamt dem Rathaus zum UNESCO Weltkulturer-be gehört.

6. Tag, Donnerstag, 24. August 2017: Bremen – Bremerhaven, ca. 80 km
Die Wesermarsch-Region ist geprägt vom Grünland und den beliebten Melkhus, die zu einer Pause einladen. In Berne und Lemwerder passieren wir zwei Traditionswerften, später werden wir Brake erreichen. Weiter bis Norden-ham-Blexen und dann mit der Weserfähre weiter bis nach Bremerhaven.

7. Tag, Freitag, 25. August 2017:  Cuxhaven oder Helgoland
Heute kann individuell Bremerhaven erkundet werden, oder die Radtour selbständig nach Cuxhaven verlängert werden (ca.55 km einfacher Weg).

Wir starten am Morgen zur ca. dreistündigen Schifffahrt  zur Hochseeinsel Helgoland, welche rund 70 Kilometer vom Festland entfernt liegt; dort erhebt sich der mächtige, rote Buntsandsteinfelsen mitten aus der Nordsee. Beim Tagesausflug sehen wir das Wahrzeichen "Lange Anna", Börteboote u.v.m. und geniessen "Knieper"-Essen. Rückreise mit dem Schiff und Weiterreise im Car bis in den Raum Hannover.

8. Tag, Samstag, 26. August 2017
Heimreise


Programmänderungen vorbehalten!

 

 

Eingeschlossene Leistungen

  • Hin- und Rückreise im bequemen Car, mit Begleitung
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • 6 Abendessen
  • Begleitung auf den Touren
  • Bikeline Weser-Radweg
  • Velo-und Gepäcktransport
  • Strassengebühren


Zusätzliche Kosten

  • Einzelzimmerzuschlag Fr. 150.-
  • Mittagessen
  • Abendessen in Bremen
  • Ausflug Helgoland (ca. 50 Euro)
  • Reiseversicherung obligatorisch 

 

 

Allgemeine Infos

 

Auf dieser Tour fährt jeder Gast mit seinem eigenen Velo. Wir transportieren die Räder sorgfältig zum Bestimmungsort und wieder zurück im Reisecar!

Bitte beachten Sie:  Wir setzen voraus, dass all unsere Gäste geübte Velofahrer sind!    

 

E-Bike:

Es problemlos möglich, mit einem E-Bike mitzureisen. Die Voraussetzung dafür ist der geübte Umgang mit dem E-Bike und eigene Ersatz-Batterien und Ladestation.

 

Parkplätze:

Für Anreisende mit dem Auto stellen wir auf unserem Areal in Nesslau Gratis-Parkplätze zur Verfügung.

Oeffenlicher Verkehr:

Für Anreisende mit dem Zug besprechen wir vorgängig den am günstigsten gelegenen Bahnhof, möglichst nahe der Abfahrtsroute: rufen Sie uns an.

Abfahrtsroute:

Wir stellen in der Regel die Anfahrtsroute gemäss den Anmeldungen zusammen und es ist uns ein grosses Bestreben, die bestmögliche und schnellste Abfahrts- und Ankunftstour zu erarbeiten: keine lange Einsammlungs-Touren, bevor es Richtung Ferienziel geht...