Das wichtigste auf einen Blick:


Details
Reise-Nr.: 17010
Datum: 24.-28. Mai 2017 (Auffahrt)
Länder/Regionen: Deutschland
Kosten: Fr. 850.-
Einstiegsorte: Wil, St.Gallen, Gossau, Herisau, Rheintal, Buchs, Sargans, Walensee. Weitere Einsteigeorte sind nach Vereinbarung möglich
Weitere Informationen:
Belegung/Status: Leider total ausgebucht!







Mosel-Radweg 

 

Konz – Trier -  Bernkastel – Cochem – Koblenz

Der grenzenloses Vergnügen schenkende Mosel-Radweg ist anerkanntermaßen eine der beliebtesten Fernstrecken für Radler.

Der durchgehende, zumeist ebene und ufernahe sowie über weite Strecken vom Autoverkehr getrennte Radweg versammelt in seinem Verlauf alles, was die Mosel so anziehend macht: unzählige Weingüter und weltberühmte Weinlagen, antike Stätten, Burgenromantik, Fachwerkidyll oder Jugendstileleganz.
An dieser Premiumstrecke für Radler gibt es besonders viele attraktive Einkehrmöglichkeiten, um für das leibliche Wohl zu sorgen.



1. Tag, Mittwoch, 24. Mai 2017: Anreise
Anreise aus der Schweiz im bequemen Car bis in die Nähe vor Konz. Hier laden wir die Räder ab für all jene, die gerne noch ca. 20 km zur Mündung der Saar in die Mosel und weiter bis Trier zum Hotel bei der berühmten Porta Nigra.

2. Tag, Donnerstag (Auffahrt), 25. Mai 2017: Trier - Raum Bernkastel
Durch schöne Weindörfer, vorbei an verschiedenen Sehenswürdigkeiten und vielen Rebbergen, erreichen wir unser nächstes Ziel, Bernkastel-Kues mit dem eindrücklichen Marktplatz, welcher sich wie ein Schmuckkästchen präsentiert mit den stattlichen Fachwerkhäusern, ca. 75 km.

3. Tag, Freitag, 26. Mai 2017: Raum Cochem
Heute führt uns die Velotour durch die sehenswerte Jugendstilstadt Traben-Trarbach und weiter ins Stadtzentrum Zell, der Heimat der „ Schwarzen Katz“. Entlang weiterer Moselschleifen mit Blick auf gut erhaltene Burgen radeln wir nach Bremm, der Heimat von Europas steilstem Weinberg. Nach ca. 70 km erreichen wir die Moselstadt Cochem und dann noch etwas weiter das Hotel.

4. Tag, Samstag, 27. Mai 2017: Koblenz
Die letzte Etappe bringt uns in den Doppelort Treis-Karden. Entlang der sonnigen Untermosel, vorbei an steilen Weinbergen und Burgen fahren wir bis zum Deutschen Eck nach Koblenz, ca. 75 km.

5. Tag, Sonntag, 28. Mai 2017
Heimreise


Programmänderungen vorbehalten!

 

 

Eingeschlossene Leistungen

  • Hin- und Rückreise im bequemen Car, mit Begleitung
  • 4 Übernachtungen Frühstück
  • 4 Abendessen
  • Begleitung auf den Touren
  • Bikeline Mosel-Radweg
  • Velo-und Gepäcktransport
  • Strassengebühren


Zusätzliche Kosten

  • Einzelzimmerzuschlag Fr. 80.-
  • Mittagessen
  • Reiseversicherung obligatorisch 

 

 

Allgemeine Infos

 

Auf dieser Tour fährt jeder Gast mit seinem eigenen Velo. Wir transportieren die Räder sorgfältig zum Bestimmungsort und wieder zurück im Reisecar!

Bitte beachten Sie:  Wir setzen voraus, dass all unsere Gäste geübte Velofahrer sind!    

 

Velos:

Es problemlos möglich, mit einem E-Bike mitzureisen. Die Voraussetzung dafür ist der geübte Umgang mit dem E-Bike und eigene Ersatz-Batterien und Ladestation.

 

Parkplätze:

Für Anreisende mit dem Auto stellen wir auf unserem Areal in Nesslau Gratis-Parkplätze zur Verfügung.

Oeffenlicher Verkehr:

Für Anreisende mit dem Zug besprechen wir vorgängig den am günstigsten gelegenen Bahnhof, möglichst nahe der Abfahrtsroute: rufen Sie uns an.

Abfahrtsroute:

Wir stellen in der Regel die Anfahrtsroute gemäss den Anmeldungen zusammen und es ist uns ein grosses Bestreben, die bestmögliche und schnellste Abfahrts- und Ankunftstour zu erarbeiten: keine lange Einsammlungs-Touren, bevor es Richtung Ferienziel geht...