Das wichtigste auf einen Blick:


Details
Reise-Nr.: 15058
Datum: 7. November 2015
Länder/Regionen: Schweiz
Kosten: Fr. 65.-
Einstiegsorte: Wil, St.Gallen, Gossau, Herisau, Rheintal, Buchs, Sargans, Walensee. Weitere Einsteigeorte sind nach Vereinbarung möglich
Weitere Informationen:







‹SPINNEN› 

 

Eine Oper von Peter Roth



für 4 Soli, Chor, Bläser, Streicher, Hackbrett, Peitsche und Gong

Ehrfurcht versus Machbarkeit

In der Erzählung „Die schwarze Spinne“ von Jeremias Gotthelf stürzt das Volk durch den Pakt mit dem Teufel ins Verderben. In meiner Oper SPINNEN wird den Menschen ihre Hybris, ihre mangelnde Ehrfurcht vor Leben, Natur und Schöpfung zum Verhängnis. Im blinden Glauben an das Gesetz der  Machbarkeit folgen sie jenen, die im eigenen Interesse Risiken der Atomenergie kleinreden und grossartige Versprechen für die Lagerung des strahlenden Mülls abgeben. „Und sagt einer: Ist doch kein Problem, dann nicken sie und folgen dem“ – so singt Christine, die Sopranstimme in der Mitte der Oper. Als Librettist und Komponist von SPINNEN sage ich den Menschen mit Sophie, der andern weiblichen Solostimme: «Hört auf euch selbst, vertraut eurer eigenen Weisheit, entdeckt eure natürliche Ehrfurcht vor Leben, Natur und Schöpfung und handelt entsprechend! So wie uns das grosse Männer und Frauen von Hildegard von Bingen bis Mahatma Gandhi und Albert Schweitzer vorgelebt haben.»

Peter Roth

Chores widmet sich der Aufführung, Verbreitung und der Pflege klassischer, zeitgenössischer Chormusik. Im Zentrum seiner Tätigkeit steht die Musik des Toggenburger Komponisten Peter Roth. Chores ist hauptsächlich in den Kantonen Bern und Solothurn aktiv. Ein wichtiger Bestandteil des Schaffens des musikalischen Leiters Erich Stoll ist bis heute die Verbindung von Tradition und Moderne durch und in der Musik. Zur aktiven Teilnahme melden sich alle Sängerinnen und Sänger jeweils zum angebotenen Projekt wieder neu an. Die Resonanz der letzten Jahre hat gezeigt, dass Chores und damit besonders die Musik von Peter Roth in städtischen wie ländlichen Regionen grossen Anklang findet; denn die Musik des Toggenburgers fu?hrt die Ausfu?hrenden zu gewaltigen Klangerlebnissen und die Zuhörenden zurück an ihre inneren Wurzeln.

 

 


Im Rahmen des Gedenkjahres «100 Jahre Ethik von Albert Schweitzers ‹Ehrfurcht vor dem Leben›:

 Szenische Uraufführung am Samstag, 7. Nov. 2015 | Theater National in Bern

Beginn: 20.00 Uhr

 

Preis Carfahrt Fr. 65.- (exkl. Ticket), Abfahrt in Nesslau 14.00

 

 

Text-und Bildquelle (Erich Stoll)

 

http://www.spinnenoper.ch

http://www.chores.ch