Das wichtigste auf einen Blick:


Details
Reise-Nr.: 13016
Datum: 8. - 11. Juli 2013
Länder/Regionen: Schweiz
Kosten: Fr. 460.-
Einstiegsorte: Wil, St.Gallen, Gossau, Herisau, Rheintal, Buchs, Sargans, Walensee. Weitere Einsteigeorte sind nach Vereinbarung möglich
Weitere Informationen:
Belegung/Status: Leider ausgebucht!






Velokurzreise durch das Wallis


 Vom Obergoms bis zum Genfersee


Die Rhone-Route durchmisst das Wallis vor imposanter Bergkulisse auf reizvollen und ruhigen Wegen entlang der Rhone oder der Rotten, wie der Fluss im Goms genannt wird.

 

 

Gemächlich geht es durchs Goms, dem weiten sonnigen Hochtal der jungen Rhone. Blumenwiesen und Harzduft begleiten Sie fast bis Brig, dem Hauptort des Oberwallis.

Das Haupttal wird breiter, die Sonne heizt die trockenen Bergflanken. Vor den lebensfrohen Städten Sierre und Sion breitet sich ein unbändiges Stück Rhone aus; das Naturreservat «Pfynwald», auf einem gewaltigen Schuttkegel. Die Dents du Midi dominieren die Bergkulisse im unteren Rhonetal. Es ist die Welt der Obstgärten und Weinberge.

Der Lac Léman ist ein kleines silbriges Meer, umgeben von Schneegipfeln und den Reblandschaften Lavaux und La Côte. Am Ufer entlang die Städte Vevey, Montreux, die lebhafte Waadtländer Metropole Lausanne, Nyon und die Weltstadt Genf.

 

1.Tag, Montag, 8. Juli 2013: Oberwald - Brig

Am Montagmorgen in der Frühe starten wir mit dem Reisecar in Nesslau. Beladen mit unseren Velos und dem Gepäck fahren wir Richtung Andermat und Realp. Dort verladen wir unseren Car auf die Bahn und fahren mit dem Zug nach Oberwald.

Nun beginnt unsere Velotour, bezeichnet mit der Tour 1 von Veloland Schweiz und zwar von Oberwald nach Brig, ca. 50 km

Die Veloroute verläuft zwischen Blitzingen und Grengiols durch den Landschaftspark Binntal. Der regionale Naturpark ist bekannt für seine Mineralien, Flora und intakten Ortsbilder. Nieder­wald, Mühlebach und Ernen zählen zu den schönsten Walliser Dörfern.

 

2. Tag,  Dienstag, 9. Juli 2013: Brig - Sion

Das Walliser Haupttal wird breiter, die Sonne heizt die trockenen Bergflanken. Zwischen Leuk und Sierre geniessen wir ein unbändiges Stück Rhone, und den Pfynwald, ein Naturreservat auf einem gewaltigen Schuttkegel.

Gegen Abend erreichen wir Sion, oder auf Deutsch: Sitten. Die Hauptstadt Sion zeigt ihre histo­rischen Burgen, Kirchen und Herrenhäuser. Im unteren Rhonetal dominiert der „Dents du Midi“ die Hochalpen-Kulisse. Es ist die Welt der ertragreichen Obstgärten und Weinberge (ca.63 km).

 

3. Tag, Mittwoch, 10. Juli 2013: Sion - Genfersee Villeneuve

Hoch oben bewacht ein Rundturm Martigny am Rhoneknie, St-Maurice an der engsten Stelle im Tal, hütet goldenen Kirchenschatz. Wir geniessen das Hochgebirge und Tiefland unf noch hinter Schilf versteckt – und die Weite des Lac Léman. In Villeneuve am oberen Genfersee endet unsere Kö­nigsetappe auf einem wunderschönen Radweg (ca. 70 km).

 

4. Tag, Donnerstag, 11. Juli 2013: Aufenthalt am Genfersee und Heimreise

Den heutigen Tag geniessen wir am Genfersee oder wer will kann weiter radeln bis zum berühmten Schloss Chillon - Montreux bis Vevey (ca.12 km). Anschliessend Heimreise im Car.

 

Programmänderungen vorbehalten!

 

 

Eingeschlossene Leistungen

  • Hin- und Rückreise im bequemen Car
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück
  • Begleitung auf den Touren
  • Velo- und Gepäcktransport
  • Kartenmaterial


Zusätzliche Kosten

  • Einzelzimmerzuschlag Fr. 70.-
  • Abendessen
  • Annullationsschutz obligatorisch (Fr. 32.- pro Person), ausser es ist eine private Versicherung vorhanden!

Beachten Sie dazu unsere Infos unter "Aktuell/Annullationsversicherung"
oder weitere Informationen auf unserer Internet-Seite unter "Kontakt/Partner/Link"

 

 

Allgemeine Infos

Fahrräder (Velo):
Auf unseren Touren fährt jeder Gast mit seinem eigenen Fahrrad. Ideal sind normale Tourenfahrräder (Citybike)
Wir transportieren die Räder sorgfältig zum Bestimmungsort und wieder zurück im Reisecar oder Fahrradanhänger.

E-Bike:
In Absprache nehmen wir E-Biks mit auf unsere Radtouren. Es muss aber vorher besprochen werden. Für diese Tour ist es möglich, bis zu 3 E-Bikes auf dem Boot zu mieten! (ca. 150 Euro)

Parkplätze:

Für Anreisende mit dem Auto stellen wir auf unserem Areal in Nesslau Gratis-Parkplätze zur Verfügung.

Oeffenlicher Verkehr:

Für Anreisende mit dem Zug besprechen wir vorgängig den am günstigsten gelegenen Bahnhof, möglichst nahe der Abfahrtsroute: rufen Sie uns an.

Abfahrtsroute:

Wir stellen in der Regel die Anfahrtsroute gemäss den Anmeldungen zusammen und es ist uns ein grosses Bestreben, die bestmögliche und schnellste Abfahrts- und Ankunftstour zu erarbeiten: keine lange Einsammlungs-Touren, bevor es Richtung Ferienziel geht...