Das wichtigste auf einen Blick:


Details
Reise-Nr.: 13001
Datum: 20. März 2013
Länder/Regionen: Schweiz
Kosten: Fr. 65.-
Einstiegsorte:
Weitere Informationen:
Belegung/Status: Wegen Grippe wieder freie Plätze!






Frühlingsfahrt ins Tessin

 

Mittagessen auf der Insel Brissago

 

Wir fahren über den Gotthardpass nach Locarno oder Ascona und mit dem Schiff zur Isola di Brissago. Rückfahrt über den San Bernadino.

Vor Brissago liegen die beiden langgestreckten Brissago-Inseln (Isole di Brissago). Das in diesem Teil des Lago Maggiore herrschende, milde Klima ist auf den beiden Inseln mitten im See besonders ausgeglichen. Im Jahre 1885 erwarb Antonietta Bayer, Baronessa die Saint Léger (1856 - 1948), die Inseln und legte unter grossem persönlichem Einsatz einen subtropischen Garten an. Im Jahre 1927 erwarb der Hamburger Kaufmann Max James Emden (1874-1940) und errichtete den heutigen Palazzo.

Nach dem Tod Emdens erwarben 1949 der Kanton Tessin, die Ufergemeinden Ascona, Brissago und Ronco s/Ascona, sowie der schweizerische Natur- und Heimatschutzbund die Inseln. Es entstand der Botanische Garten des Kantons Tessin., der am 1. April 1950 eröffnet werden konnte. Die 258 Hektar grosse Isola di San Pancrazio oder Isola Grande zeichnet sich durch ein reiches botanisches Artenspektrum aus. Die mächtigen Eukalyptusbäume, sowie die Sumpfzypressen im Norden der Insel waren um 1900 gepflanzt worden. Prächtig sind die Rhododendren- und Azaleenwälder zu ihrer Blüte im Frühling.

 

Preis: Fr. 65.- (exkl. Eintritt und Mittagessen)

Bitte ID und Euro mitnehmen.