Das wichtigste auf einen Blick:


Details
Reise-Nr.: 13023
Datum: 6.- 13. September 2013
Länder/Regionen:
Kosten: Fr. 1350.-
Einstiegsorte: Wil, St.Gallen, Gossau, Herisau, Rheintal, Buchs, Sargans, Walensee. Weitere Einsteigeorte sind nach Vereinbarung möglich
Weitere Informationen:
Belegung/Status: Leider ausgebucht!






Herzroute mit E-Bike

 

Die schönste Velo- Wanderroute der Schweiz


Die Herzroute führt durch die schönsten Gegenden der voralpinen Schweiz, auf einsamen Wege weit ab von Ver­kehrslärm und Hektik: eine herzhafte Begegnung mit Landschaft und Menschen.

Sanfte Hügel, saftige Wiesen, schöne Wälder und ein wun­derbarer Ausblick auf die Alpen: eine Szenerie, die ans Herz wächst - das ist die Herzroute.

 

Das FLYER E-Bike ist das ideale Gefährt für die Herz­route. Es bringt uns genussvoll und sicher ans Ziel und hilft, auch die steilsten Hügel mit Spass und Freude zu er­klimmen. Die Bedienung ist einfach.

 

1.Tag, Freitag, 6. September 2013: Anreise/ Zug-Willisau, ca. 70 km

Anreise im Car bis Zug. Nun geniessen wir auf der ersten Etappe die Aussicht auf den Zugersee, Sempachersee und den Vierwaldstät­tersee.

2. Tag, Samstag, 7. September 2013: Willisau-Burgdorf, ca. 65 km

Über einsame Hügelzüge und Feldwege, durch schattige Wälder und schmucke Dörfer radeln wir: saftige Wiesen säumen die Strecke und dazu sehen wir hoffentlich die grandiose Kulisse der Alpen.

3.Tag, Sonntag, 8. September 2013: Burgdorf-Langnau i.E., ca. 45 km

Wir verlassen Burgdorf mit seiner sehenswerten Altstadt und finden einen romantischen Weg entlang der Hang­flanken und über Hochebenen durch ein abgelegenes und ursprüngliches Stück Emmental. Die Aussicht auf die Ber­ge und das Obere Emmental ist grossartig.

4. Tag, Montag, 9. September 2013: Langnau i.E.-Thun, ca. 70 km

Wir radeln heute durch die Wälder des Eriz, einer mär­chenhaften voralpinen Hügellanschaft, über die Heiligen­schwendi bis an den Thunersee.

5.Tag, Dienstag, 10. September 2013: Thun-Laupen, ca. 65 km

Zuerst geniessen wir die Landschaft am Thunersee. Danach durchstreift die Strecke das Moränenseegebiet der Amsoldinger Platte. Die Strecke steigt vom Gürbetal über Burgistein nach Riggisberg und erklimmt den Längenberg, wo die Strassen über eine lange Distanz abgeschieden und mit grossartiger Aussicht über die Kreten führen. Im Scherligraben wird die Strasse etwas unwegsamer, über den Grossen Forst und Hanglagen mit weiter Sicht auf die Freiburger Alpen kommen wir zum Etappenziel in das mit­telalterliche Städtchen Laupen.

6. Tag, Mittwoch, 11. September 2013: Laupen- Romont, ca. 63 km

Nach Laupen führt die Route entlang dem fjordähnlichen Schiffenensee und danach erhalten wir eine grosse Fülle an Eindrücken, berührt vom Dreiseengebiet mit den histori­schen Städtchen Murten und Avenches, als auch dem vor­alpinen Hügelland bis Romont.

7. Tag, Donnerstag, 12. September 2013: Romont-Lausanne, ca. 50 km

Pittoreske Panoramaabschnitte und grüne Weidenland­schaften locken ab Romont, mit dem Aufstieg über das Weltkulturerbe Lavaux bietet sich eine spektakuläre Sicht auf den Genfersee und die Alpen, bis die Tour dem Gen­fersee ent­lang unser Ziel Lausanne erreicht.

8.Tag, Freitag, 13. September 2013:  

Heimreise

 

Programmänderungen vorbehalten!

 

 

Eingeschlossene Leistungen

  • Reise im bequemen Car
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • 6 Abendessen im Rahmen der Halbpension
  • Begleitung auf den Touren
  • Velo- und Gepäcktransport
  • Kartenmaterial
  • Strassengebühren


Zusätzliche Kosten

  • Einzelzimmerzuschlag Fr. 150.-
  • Abendessen in Lausanne
  • Flyermiete (Fr. 150.-)
  • Annullationsschutz obligatorisch (Fr. 55.- pro Person), ausser es ist eine private Versicherung vorhanden!

Beachten Sie dazu unsere Infos unter "Aktuell/Annullationsversicherung"
oder weitere Informationen auf unserer Internet-Seite unter "Kontakt/Partner/Link"

 

 

Allgemeine Infos


E-Bike: 

Auf dieser Tour fährt jeder Gast mit seinem eigenen Elektrobike. Wir transportieren die Räder sorgfältig zum Bestimmungsort und wieder zurück im Reisecar oder Fahrradanhänger.

Bitte beachten Sie:  Wir setzen voraus, dass all unsere Gäste geübte Velofahrer sind!    

Sie können bei uns Flyer mieten. Bitte rufen Sie uns an!

Velos:

In Ausnahmefällen ist es möglich, mit einem "normalen" Citybike oder Rennvelo mitzureisen. Die Voraussetzung dafür ist eine sehr gute Kondition und überdurchschnittliche Sportlichkeit!

Parkplätze:

Für Anreisende mit dem Auto stellen wir auf unserem Areal in Nesslau Gratis-Parkplätze zur Verfügung.

Oeffenlicher Verkehr:

Für Anreisende mit dem Zug besprechen wir vorgängig den am günstigsten gelegenen Bahnhof, möglichst nahe der Abfahrtsroute: rufen Sie uns an.

Abfahrtsroute:

Wir stellen in der Regel die Anfahrtsroute gemäss den Anmeldungen zusammen und es ist uns ein grosses Bestreben, die bestmögliche und schnellste Abfahrts- und Ankunftstour zu erarbeiten: keine lange Einsammlungs-Touren, bevor es Richtung Ferienziel geht...