Das wichtigste auf einen Blick:


Details
Reise-Nr.: 12001
Datum: 1. - 5. April 2012
Länder/Regionen: Schweiz, Italien
Kosten: Fr. 875.-
Einstiegsorte: Wil, St.Gallen, Gossau, Herisau, Rheintal, Buchs, Sargans, Walensee. Weitere Einsteigeorte sind nach Vereinbarung möglich
Weitere Informationen:






Impressionen Sardiniens

Eine Insel voller Kostbarkeiten

Sardinien: „Fast ein kleiner Kontinent" oder aber „Die Karibik Europas". Imposantes Gebirge der Barbagia und des Gennargentu Massivs im Inselinneren, kilometerlange Sandstrände wechseln mit bizarren Fels- und Klippenbuchten an den Küstenregionen, Korkeichenstämme der Gallura, leuchtend grüne Macchia, mehrere hundert Grotten, sehenswerte Städte und kleine, beschauliche Ortschaften, sind nur wenige der Kostbarkeiten, die die Insel zu bieten hat.

 

1. Tag, Sonntag, 1. April 2012: Anreise

Reise im Car nach Livorno und Einschiffung gegen 20:00 Uhr. Gelegenheit zum Abendessen an Bord. Übernachtung an Bord der Fähre.

 

2. Tag, Montag, 2. April 2012: Nuoro – Mte. Ortobene

Ankunft in Olbia gegen 06:30 Uhr. Frühstück an Bord oder an Land. Nach der Ausschiffung beginnt der Tagesausflug mit Reiseleitung in das Landesinnere der Insel nach Nuoro, der Geburtsstadt Grazia Deleddas. Danach führt uns eine Panoramastraße zum Gipfel des 955 m hohen Mte. Ortobene, wo sich dem Besucher eine beschauliche Welt mit Wäldern aus Stein- und Korkeichen, Tannen und kleinen Bächen öffnet. Bei einem Spaziergang durch das bekannte Banditendorf Orgosolo sehen wir die berühmten Wandmalereien (Murales). Fahrt ins ****Hotel Airone in Arzachena, Abendessen und Übernachtung.

 

3. Tag, Dienstag, 3. April 2012: Gallura

Heute lernen wir das Inselinnere in der Gallura kennen. Bei einem Besuch der Korkeichenfabrik in Calangianus lernen wir die Verarbeitung der Rinde der dortigen Korkeichen kennen. Weiterfahrt durch die beeindruckende Landschaft der Gallura. Das Mondtal ist eine beeindruckende, breite Granit-Felsfläche mit seitlich hohen Felswänden, deren Formen an Fabelwesen erinnern. Kurzer Abstecher zum Naturschauspiel "Roccia del Elefante". Das verwitterte Gestein hat von der Seite tatsächlich die Form eines Elefanten. Weiter geht es nach Castelsardo. Der Küstenabschnitts Costa Paradiso charakterisiert rote Felsenklippen, unterbrochen von Buchten mit feinen Sandstränden und eingeschlossen von der immergrünen Macchia. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

 

4. Tag, Mittwoch, 4. April 2012:

Costa Smeralda - La Maddalena

Panoramafahrt entlang der weltberühmten Smaragdküste, deren Name von den herrlichen Meeresfarben in den kleinen Buchten an der Küste stammt. Vorbei an zahl-reichen Luxushotels erreichen wir den Hauptort Porto Cervo, dem wohlangelegten Ort mit seinen vornehmen Geschäften und seiner schönen Piazza. Fahrt nach Palau. Von hier aus Überfahrt zur Insel La Maddalena. Lassen wir uns bei einer Rundfahrt durch die größte Insel des an der Nordküste Sardiniens vorgelagerten Archipels von den Schönheiten der Insel verzaubern. Am Abend erreichen wir Olbia zur Einschiffung, Überfahrt nachts nach Livorno, Übernachtung auf der Fähre.

 

5. Tag, Gründonnerstag, 5. April 2012: Heimreise

Morgens Ankunft in Livorno, Ausschiffung und Heimreise.

 

Programmänderungen vorbehalten!

 

 

 

Eingeschlossene Leistungen

  • Reise im bequemen **** Car
  • 2 Übernachtungen auf der Fähre in 2-Bett-Innenkabinen mit Du/WC  
  • (Aussenkabinen auf Anfrage möglich)
  • 2 Übernachtungen im ****Hotel mit Frühstück und Abendessen
  • Strassengebühren

  • alle Fährüberfahrten

  • einheimische Reiseleitung an 2 Tagen

 

 

Zusätzliche Kosten

  • Einzelzimmerzuschlag Fr. 70.-

  • Essen auf der Fähre
  • Annullationsschutz obligatorisch (Fr. 38.- pro Person), ausser es ist eine private Versicherung vorhanden!

Beachten Sie dazu unsere Infos unter "Aktuell/Annullationsversicherung"
oder weitere Informationen auf unserer Internet-Seite unter "Kontakt/Partner/Link"

 

 

 

Allgemeine Infos

Parkplätze:

Für Anreisende mit dem Auto stellen wir auf unserem Areal in Nesslau Gratis-Parkplätze zur Verfügung.

Oeffenlicher Verkehr:

Für Anreisende mit dem Zug besprechen wir vorgängig den am günstigsten gelegenen Bahnhof, möglichst nahe der Abfahrtsroute: rufen Sie uns an.

Abfahrtsroute:

Wir stellen in der Regel die Anfahrtsroute gemäss den Anmeldungen zusammen und es ist uns ein grosses Bestreben, die bestmögliche und schnellste Abfahrts- und Ankunftstour zu erarbeiten: keine lange Einsammlungs-Touren, bevor es Richtung Ferienziel geht...