Das wichtigste auf einen Blick:


Details
Reise-Nr.: 11002
Datum: 1. - 3. April 2011
Länder/Regionen: Schweiz Italien
Kosten: Fr. 450.-
Einstiegsorte: Wil, St.Gallen, Gossau, Herisau, Rheintal, Buchs, Sargans, Walensee. Weitere Einsteigeorte sind nach Vereinbarung
Weitere Informationen:






Saison-Eröffnungsfahrt

Frühling am Lago Maggiore

Romantisches Abendessen auf der „Isola dei Pescatori“ und Weindegustation im Piemont

Der Lago Maggiore mit dem besten Klima der Schweiz und dem vorzeitigen Frühling: hier wurzeln Palmen ne­ben Kastanien, zwischen den Trockenmauern wächst die Agave; die Spaziergänge hoch über dem See bie­ten Ausblicke, die an die Côte d'Azur erinnern; die Luft duftet nach Jasmin; das Licht ist berauschend und schimmert in den Reflexen das Südens; selbst das Le­ben verspricht hier leichter zu sein... Der Lago Maggio­re ist das Sinnbild eines überraschenden und zauber­haften Südens, nahe am Herzen Europas, vom Alpen­wall geschützt.

Von Stresa aus hat man einen wunderbaren Blick über den Borromäischen Golf mit seinen Inseln. Unbedingt zu empfehlen: Eine Schiffsfahrt zu den Borromäischen Inseln Isola Bella, mit seinem Palast aus dem 17. Jh. und dem großen Garten, Isola dei Pescatori (Fischerin­sel) und der größten, Isola Madre, auch diese mit wun­derbaren Gärten.

 

 

1. Tag, Freitag, 1. April 2011:

Fahrt durch die Schweiz, Zimmerbezug, Romantisches Abendessen auf der „Isola dei Pescatori“ (Fischerinsel).

 

2. Tag, Samstag, 2. April 2011:

Nach dem Frühstück treffen wir uns mit der Reiseleitung für einen Ausflug ins Piemont. Die fruchtbare Region im Nordwesten Italiens baut nicht nur weltbekannte Weine an, sondern besitzt mit dem Gebiet um Vercelli eines der be­deutendsten Reisanbaugebiete Europas. Die abwechs­lungsreiche Landschaft des Piemont fasziniert am Lago Maggiore und am Ortasee mit lieblichem, fast mediterra­nem Ambiente, während im Westen an der Grenze zu Frankreich die wilde Natur der Gebirgstäler nicht nur Wan­derer in ihren Bann zieht. Im Südosten liegt das Schlem­mergebiet der Langhe und Roero, und im Nordosten das wasserreiche Gebiet der Po-Ebene, die neben der Reis­produktion in Biella auch ein Zentrum der Tuchweberei be­sitzt. Anschließend Rückfahrt, Abendessen und Übernach­tung im Hotel.


3. Tag, Sonntag, 3. April 2011:

Nach einem gemütlichen Frühstück treten wir die Heimreise an.

 

Programmänderungen vorbehalten!

 

 

Eingeschlossene Leistungen

  • Reise im bequemen Car
  • 2 Übernachtung mit Frühstück
  • Abendessen im Rahmen der Halbpension
  • Abendessen auf der Fischerinsel, inkl. Bootsfahrt
  • Fahrt zu den Borromäischen Inseln ab Stresa
  • Weinprobe mit Imbiss
  • Reiseleitung Piemont
  • Strassengebühren


Zusätzliche Kosten

  • Annulationsschutz obligatorisch (Fr.32.- pro Person)

Beachten Sie dazu unsere Infos unter "Aktuell/Annullationsversicherung"
oder weitere Informationen auf unserer Internet-Seite unter "Kontakt/Partner/Link"

  • Einzelzimmerzuschlag Fr. 55.-
  • Eintritt Borromäische Inseln (ca. 12.50 Euro)

 

 

Allgemeine Infos


Parkplätze:

Für Anreisende mit dem Auto stellen wir auf unserem Areal in Nesslau Gratis-Parkplätze zur Verfügung.

Oeffenlicher Verkehr:

Für Anreisende mit dem Zug besprechen wir vorgängig den am günstigsten gelegenen Bahnhof, möglichst nahe der Abfahrtsroute: rufen Sie uns an.

Abfahrtsroute:

Wir stellen in der Regel die Anfahrtsroute gemäss den Anmeldungen zusammen und es ist uns ein grosses Bestreben, die bestmögliche und schnellste Abfahrts- und Ankunftstour zu erarbeiten: keine lange Einsammlungs-Touren, bevor es Richtung Ferienziel geht...