Das wichtigste auf einen Blick:


Details
Reise-Nr.: 08001
Datum:
Länder/Regionen: Rumänien
Kosten:
Einstiegsorte:
Weitere Informationen:






Rumänien

Transylvanien oder Siebenbürgen mit unserem Pfr. Schullerus erleben und erfahren

Siebenbürgen - das historische deutsche Siedlungsgebiet in Südosteuropa, im heutigen Rumänien, ist mit seinen wunderschönen Kirchenburgen, Dörfern, Städten und Landschaften alleine schon eine Reise wert. Doch wir werden dazu noch eine sehr kompetente Reisebegleitung haben, denn Pfr. Schullerus weiss, welche Geschichten erzählt, welche Sehenswürdigkeiten angeschaut und welche kulinarischen Höhepunkte gesetzt werden müssen!

Abreise am Ostersonntag- Abend, 23. März 2008

Wir reisen bequem im Car durch die Nacht und versuchen einen möglichst grossen Teil der Reise bis am Morgen geschafft zu haben.

1. Tag: 24. März 2008

Via Budapest – Oradea – Mediasch erreichen wir unser heutiges Etappenziel Biertan. Wir übernachten in Birthälm in einem ruhigen und schön gelegenen Gästehaus zwischen den Mauern der Kirchenburg.

2. Tag: 25. März 2008

Besichtigung dieser interessanten Kirchenburg und Fahrt nach Sibiu (Hermannstadt). Sibiu werden wir unter der kundiger Führung von Pfr. Ziegler erleben. Hermannstadt ist die Kulturhauptstadt Europas des Jahres 2007 und wird mit gutem Recht als eine der schönsten und besterhaltenen historischen Städte Rumäniens bezeichnet. Die mittelalterliche Festung Hermannstadt, die nach dem Zweiten Weltkrieg erhalten und auch vom kommunistischen Regime unangetastet blieb, hat sich den Geist und die Atmosphäre der längst vergangenen Jahrhunderte bewahrt. Übernachtung noch einmal in Biertan.

3. Tag: 26. März 2008

Heute besuchen wir Schässburg (Sighisoara), dessen einzigartiges historisches Zentrum 1999 zum Unesco-Weltkulturerbe erklärt wurde. Besuch der „Dracula- Burg“ : Die Burg Bran ist eine beliebte Touristenattraktion, und wurde im Jahr 1377 erstmals erwähnt. Sie wird mit Fürst Vlad Tepes, dem Vorbild der Romanfigur Dracula in Verbindung gebracht. Wir übernachten in Wolkendorf.

4. Tag: 27. März 2008

Besuch von Brasov (Kronstadt) und der Schwarzen Kirche. Diese Kirche im Altstadtzentrum, die der Jungfrau Maria geweiht wurde, ist der bedeutendste gotische Kirchenbau Südosteuropas. Weiterfahrt nach Honigberg und Besuch der ehem. Wirkungsstätte des Ehepaars Schullerus. Besichtigung der Orgelbau- Werkstatt: In eigenen Gebäuden werden ca. 12 Lehrlinge unter Leitung der sehr engagierten Lehrmeisterin Frau Barbara Dutli aus Zumikon ZH ausgebildet.

5. Tag: 28. März 2008

Abreise über Schässburg (Sighisoara) nach Ungarn (evtl. Rundgang durch die Klausenburg) und Übernachtung im Thermalbad Berekfürdö.

6. Tag: 29. März 2008

Heimreise via Wien.

Eingeschlossene Leistungen

  • Hin- und Rückreise im Car
  • 5 Übernachtungen inkl. HP
  • einheimische Reiseleitung
  • Strassengebühren
  • Trinkgelder
  • Eintritte

Wichtig :

  • mind. 6 Monate gültigen Pass