Das wichtigste auf einen Blick:


Details
Reise-Nr.: 09010
Datum: 6.- 13. Juni 2009 (ausgebucht)
Länder/Regionen: Holland
Kosten: Fr. 1670.-
Einstiegsorte:
Weitere Informationen:






Radreise durch die Provinz Nord-Holland

Die etwas andere Veloreise!

Abreise am Freitag Abend, 5. Juni 2009

Ruhige Fahrt durch die Nacht durch Deutschland bis Amsterdam

1. Tag: Anreise nach Amsterdam

Wir reisen bequem im Car mit Gepäck und Velos beladen Richtung Amsterdam. Im Hafen von Amsterdam werden wir von Hank und Anneke Kool auf ihrer „Irmadan“ und von Lukas und Rita auf der "Maria Alberta" erwartet. Wir beziehen unsere „Zimmer“ und richten uns ein für die kommenden Tage und Nächte. Nach Möglichkeit gibt es noch einen Rundgang durch die Altstadt von Amsterdam. Beim Nachtessen lassen wir uns das erste Mal von Anneke Kools Kochkünsten verwöhnen. Auch Lukas wird uns kulinarisch überzeugen! Übernachtung auf dem Schiff im Hafen.

2. Tag: ca. 40 km

Abfahrt um 09.00 Uhr mit der „Irmadan“ und der "Maria Alberta" nach Norden zur Schiffsschleuse Willemsluis. Jetzt geht es auf dem Velo weiter. Fahrt auf dem Deich durch das Markermeer zur Insel Marken mit dem malerischen Dorf (ursprünglich auf Pfählen gebaute Häuser). Übersetzen mit der Fähre nach Volendam, einem geschäftigen Touristenort. Weiterfahrt zur bekannten Käsestadt Edam und weiter nach Purmerend. Übernachten am Liegeplatz, ca. 5 Minuten von der Altstadt entfernt.

3. Tag: ca. 40 km

Fahrt entlang dem Noordhollands Kanaal nach Spykerboor. Übersetzen mit einer kleinen Fähre auf dem Weg nach De Rijp. Weiterfahrt entlang dem Polderland zu Windmühlen, deren Anordnung und Funktionsweise die Entwässerung und Trockenhaltung der Gegend ermöglichte. Weiter durch ländliches Gebiet nach Broek op Langedijk, Zentrum der Gemüseproduktion mit bekannter Gemüseauktion. Übernachten am Liegeplatz in einem kleinen Hafen.

4. Tag: ca. 30 km oder ca. 52 km

Fahrt mit der „Irmadan“ und der "Maria Alberta" durch einen kleinen Kanal durch landwirtschaftliches Gebiet (Kohlanbau), Weideland mit Kühen und kleinen Dörfern. Aussteigen bei der 2. Schleuse und Weiterfahrt mit dem Velo nach Den Helder (kurze Route) oder Fahrt von Broek op Langedijk mit dem Velo nordwärts nach Anna Palowna, Julianadorp entlang der Dünen und Deiche nach Den Helder (lange Route). Übernachten am Liegelatz.

5. Tag: ca. 45 km

Überfahrt mit der Fähre auf die westfriesische Insel Texel, einem Bikerparadies mit pittoresker Landschaft und kleinen Dörfern, Dünen und Stränden, grossen Schafherden (Tecelaars sind eine spezielle Rasse mit besonders weichem Fell). Rückkehr mit der Fähre und Weiterfahrt mit der „Irmadan“ und er "Maria Alberta" von Den Helder nach Zand am Noordhollands Kanaal. Übernachtung.

6. Tag: ca. 35 km

Fahrt von Zand nach Schagen mit seinem hübschen Platz und dem wöchentlichen Markt. Viele Besucher mit Trachten und authentischen Pferdekutschen und -fuhrwerken. Weiterfahrt entlang der Nordseeküste, vorbei an Dünen, Badestränden nach Bergen und weiter nach Alkmaar. Übernachten am Liegeplatz im Zentrum der Stadt.

7. Tag: ca. 52 km

Besuch des bekannten Käsemarktes von Alkmaar. Fahrt nach Zaanse Schans, einem Freilichtmuseum mit alten Wohnhäusern und verschiedenen Windmühlen. Weiterfahrt durch ein Naturschutzgebiet Richtung Amsterdam zum Liegeplatz im Heimathafen der „Irmadan“. Übernachtung.

8. Tag: Samstag, 13. Juni 2009

Heimreise Nach dem Frühstück an Bord Abschluss der Reise; Abschied von Henk und Anneke Kool und der „Irmadan“, von Rita und Lukas auf der "Maria Alberta" und wer weiss...... vielleicht auf Wiedersehen. Heimreise zurück in die Schweiz.

Eingeschlossene Leistungen

  • Hin- und Rückreise im Car
  • 6 Tage wohnen auf dem Schiff
  • 6 x Halbpension + Lunchpakete
  • Kaffee und Tee an Bord
  • Begleitung auf den Touren
  • Velo- und Gepäcktransport
  • Kartenmaterial
  • Zusätzliche Kosten

  • Annulationsschutz Fr. 20.-
  • Einstiegsorte

  • Wil, St.Gallen, Gossau, Herisau, Rheintal, Buchs, Sargans, Walensee

  • weitere Einsteigeorte sind nach Vereinbarung möglich
  • !
  • für Anreisende mit dem Auto stellen wir auf unserem Areal in Nesslau Gratis- Parkplätze zur Verfügung
  • für Anreisende mit dem Zug besprechen wir vorgängig den am günstigsten gelegenen Bahnhof möglichst nahe der Abfahrtsroute: rufen Sie uns an !

    Wir stellen in der Regel die Anfahrtsroute gemäss den Anmeldungen zusammen und es ist uns ein grosses Bestreben, die bestmögliche und schnellste Abfahrts- und Ankunftstour zu erarbeiten: keine lange Einsammlungs-Touren, bevor es Richtung Ferienziel geht!
    .