Das wichtigste auf einen Blick:


Details
Reise-Nr.: 04007
Datum:
Länder/Regionen: Oestrreich
Kosten: Fr....
Einstiegsorte:
Weitere Informationen:






Grün als Selbstverständnis eines Landes. Die Steiermark bietet Radlern, die spüren wollen, wie man leise, schön und würdig durch die Lande radelt, ein paar stille, runde, stilvolle Radtage. Die Mur entspringt inmitten des Nationalparks Hohe Tauern. Entlang des grünen Flusses durch behäbiges Bauernland, vorbei an Kirchen und Schlössern in die Hauptstadt Graz und hinein ins Südsteirische Weinland bis hin zu den munter sprudelnden Heil- und Thermalquellen an der slowenischen Grenze. Im oberen Flussverlauf sind einige kleinere Steigungen zu bewältigen, ab Bruck a.d. Mur verläuft der Radweg flach und ohne grosse Anstrengung.

1. Tag: Anreise nach Murau, unserem Ausgangspunkt.

Das alte Städtchen Murau liegt am Oberlauf der Mur. Das eindrückliche Schloss Murau, die Burg Grünfels, die Stadtpfarrkirche, das Kloster und andere Sehenswürdigkeiten prägen das Städtchen. Wir beziehen das sehr schöne Hotel an der alten Stadtmauer.

2.Tag: Murau – Zeltweg, ca. 66 km

Wir beginnen unsere „Tour de Mur“ 77 Kilometer nach der Quelle. Sehr abwechslungsreich führt uns die heutige Etappe über Judenburg nach Zeltweg.

3.Tag:  Zeltweg – Bruck a.d. Mur, ca. 64 km

Die heutige Etappe führt uns über Knittelfeld – St. Michael – Leoben nach Bruck a.d. Mur.Es lohnt sich noch durch diese Stadt mit seinen interessanten Bauwerken zu schlendern. Auch hier beziehen wir wieder ein sehr eindrückliches Hotel.

4. Tag:  Bruck a.d. Mur – Bad Radkersdorf, ca. 85 km

Heute führt uns der Radweg fast ausschliesslich der Mur entlang. Über Frohnleiten – Gratkorn – Graz fahren wir bis ca. Wildon. Hier erwartet uns der Bus und wir verladen die Velos im Anhänger. Wir fahren bis Bad Radkersburg(direkt an der slowenischen Grenze), wo wir für die kommenden zwei Nächte unsere Zimmer beziehen.

5.Tag:  Bad Radkersdorf

Den heutigen Tag verbringen wir in Bad Radkersburg direkt an der Slovenischen Grenze. Es bleibt Zeit zum Baden in der grosszügigen Therme oder für eine Velotour in der Südsteiermark oder nach Slovenien.

6.Tag:  Bad Radkersdorf – Graz

Nun nehmen wir die Strecke Richtung Graz unter die Räder. Wer Lust hat, kann mit dem Velo bis in die Steirische Hauptstadt Graz fahren. Es besteht aber die Möglichkeit, nach ca. 70 km die Fahrräder im Anhänger zu verstauen und mit dem Bus in die Stadt zu fahren. Wir beziehen unser Hotel direkt an der Mur gelegen in der Nähe der Altstadt.

7.Tag:  Graz

Heute ist eine Stadtführung angesagt und Zeit zum Bummeln in der interessanten Stadt oder eine kleine Velotour im Raume Graz.

8.Tag:  Heimreise

Eingeschlossene Leistungen:

  • 8 Tage Busfahrt
  • 7 Übernachtungen in sehr guten Hotels inkl. HP
  • Begleitung auf den Touren
  • Tourenmaterial
  • Strassengebühren

Zusätzliche Kosten:

  • Einzelzimmerzuschlag Fr.